Schadensersatz

Schadensersatzklagen gegen Österreich wegen Vorgehensweise in Ischgl

Der österreichische Wintersportort Ischgl in Tirol war ab Ende Februar ein Corona-Hotspot und obwohl die isländischen Gesundheitsbehörden bereits am 05. März Ischgl als Risikogebiet klassifiziert hatten, sprach sich die Tiroler Landesregierung noch am 10. März gegen eine Quarantäne aus. Eine Quarantäne, die dann am 13. März von Bundeskanzler Sebastian Kurz “ab sofort” verkündet wurde ( Archiv ).